2024 Q220 LB

BPersVG für Praktiker - Beteiligungsrechte und Handlungsmöglichkeiten vertiefen

Grundschulung Teil II

Veranstaltungsprogramm als PDF
Online
17.06.2024 - 19.06.2024
Cisco WebEx (online)
650,00 ohne Übernachtung
Anmeldung weitere Termine

Nutzen und Ziele

Unser Praktiker-Seminar für Fortgeschrittene geht inhaltlich in die Tiefe. Sämtliche Beteiligungsrechte werden in ihren verschiedenen Ausprägungen umfassend und vollständig dargestellt, erörtert und anhand von Beispielen abgegrenzt.

Wann gilt überhaupt das Schriftformgebot im Rahmen der Mitbestimmung und kann der Personalrat Mitbestimmungsfälle im workflow bearbeiten? Welchen Inhalt muss eine Zustimmungsverweigerung enthalten, dass diese auch im Konfliktfall vor den Verwaltungsgerichten einer Überprüfung standhält? Inhalte, Rechtsnatur, Verhandlung und Gestaltung von Dienstvereinbarungen werden intentiv erörtert.

Anhand von praktischen Beispielen wird aufgezeigt, wie das Stufenverfahren bei Nichteinigung ausgestaltet ist und unter welchen Voraussetzungen der Personalrat eine Entscheidung der Einigungsstelle herbeiführen kann. Bildung und Verfahren der Einigungsstelle werden ebenso thematisiert wie die Frage, inwiefern deren Beschlüsse bindend sind. All dies erfolgt auf Basis der aktuellen Rechtsprechung in Sachen Mitbestimmung zum BPersVG. Werden Sie Profi!

Inhalt

  • Die Mitbestimmungstatbestände vertieft
  • Stufenverfahren / Einigungsstelle
  • Dienstvereinbarung: mögliche Inhalte, richtig formulieren, (Nach)-wirkung, Rechtsnatur, Verhandlung
  • Aktuelle Rechtsprechung zur Beteiligung
  • Zuleitung, Fristen, Maßnahmen

Ausführliche Beschreibung

Wiederholung zum Einstieg

  • Grundsätze der Beteiligung
  • welches Beteiligungsrecht ist wie 'stark'?
  • Der Informationsanspruch

Das Mitbestimmungsverfahren vertieft

  • Maßnahme
  • Zustimmung
  • Beschlussfassung konkret
  • Mitbestimmung in Personalangelegenheiten, sozialen und organisatorischen Angelegenheiten
    • aktuelle Rechtsprechung
    • was bedeuten die einzelnen Tatbestände und welche Möglichkeiten eröffnen sie?
  • Vorläufige Regelungen
  • Fristen und Zuleitung
    • Fristberechnung nach BGB
    • Fristablauf und Fristverlängerung
    • Korrekter Adressat der Zuleitung
    • Workflow und digitales Arbeiten: wann gilt überhaupt das Schriftformgebot
  • Das Stufenverfahren
    • die verschiedenen Personalratsgremien und ihre Zuständigkeit
    • Bildung und Beteiligung der Stufenvertretung
  • Anrufung der Einigungsstelle
  • Das Einigungsstellenverfahren
  • Bindung an die Beschlüsse der Einigungsstelle
  • gerichtliche Entscheidung

Mitwirkung

verschiedene Tatbestände

Mitwirkung bei ordentlicher Kündigung

  • verschiedene Anhörungsrechte
  • Die außerordentliche Kündigung
  • Weitere Angelegenheiten der Anhörung

Exkurs: Zustimmungsgebot bei Kündigung, Versetzung, Abordnung oder Zuweisung von Personalratsmitgliedern

  • Das Initiativrecht
  • Die Dienstvereinbarungen
    • was dürfen wir hiermit regeln?
    • Inhalt, Formulierung, Verhandlung
    • Rechtsnatur und Wirkung
    • Kündigung, Nachwirkung etc.
    • Nichteinigung
  • Exkurs: wann externe Rechtsberatung hinzuziehen?
  • Beteiligung beim Arbeitsschutz
  • Unterrichtungs- und Teilnahmerechte
  • Monatsgespräch
  • beratende Teilnahme an Prüfungen
  • Datenschutz bei der Mitbestimmung

Zielgruppe

Personalratsmitglieder mit Kenntnissen des Bundespersonalvertretungsgesetzes

Arbeitsmittel

Die Seminarinhalte werden anschaulich durch Vorträge, Präsentationen, Gruppenarbeiten, konkrete Fallbeispiele und Diskussionen sowie durch Feedbackrunden und Simulationen vermittelt. Dabei kommen bewährte Präsentations- und Lernmedien zum Einsatz.

Unser Seminarangebot

Datum/Uhrzeit Ort Preis Format
17.06.2024 - 19.06.2024 Cisco WebEx (online) 650,00 € Online Anmeldung
28.10.2024 - 30.10.2024 56077 Koblenz 990,00 € Präsenz Anmeldung
13.11.2024 - 15.11.2024 Cisco WebEx (online) 650,00 € Online Anmeldung

Inhouse Fortbildung

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse Schulung an.

Inhouse Angebot anfragen