2023 Q164 BS

Praxis Recht: Compliance für die öffentliche Verwaltung

Präsenz
25.05.2023 - 26.05.2023
Düsseldorf
680,00 ohne Ü
Anmeldung und weitere Termine Veranstaltungsprogramm als PDF

Nutzen und Ziele

Compliance in der öffentlichen Verwaltung hat das Ziel, sich mit allen Fragestellungen zu befassen, wie die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und der bestehenden Regelungen (Regelkonformität) im Rahmen der Organisation sichergestellt werden kann. Dabei geht es nicht nur um Gesetze des Bundes und der Länder im eigentlich Sinne, auch Normen des Miteinander spielen hierbei eine große Rolle im Alltag einer Verwaltung.

Die Vorteile von Compliance liegen auf der Hand, denn durch praktische Umsetzung der Grundregeln von Compliance können effektiv bestehende Haftungsrisiken und darüber hinausgehende Nachteile rechtwidrigen Verhaltes in der öffentlichen Verwaltung und deren Beschäftigten deutlich vermieden werden.

In der Veranstaltung werden die vier grundsätzlichen Handlungsfelder eines Compliance-Management-Systems (CMS) praxisorientiert aus der Innensicht der öffentlichen Verwaltung behandelt.

Inhalt

  • Grundlagen von Compliance in der öffentlichen Verwaltung
  • Identifikation von Risiken für die öffentliche Verwaltung
  • Prävention (Schulungsmaßnahmen, Richtlinien, etc.) sowie interne und externe Kommunikation (Meldesystem, Verfahrensabläufe, etc.)
  • Aufdeckung von Regelverstößen
  • Reaktionen bei nicht regelkonformem Handeln der Beschäftigten   

Ausführliche Beschreibung

Tag 1

Einführung und Überblick über aktuelle Compliance-Entwicklungen und Diskussionen

Was ist Compliance: Erklärungen anhand der  ISO 19600 Compliance'

Allgemeine Pflichten im Rahmen von Compliance - Compliance-Management ist Chefsache

Beispiele für Compliance Grundsätze

· Korruptionsprävention

· Datenschutz

· Transparenz

· Antidiskriminierungsrecht


Erkennen von Korruption/Verhaltensanforderungen zu integrem Verhalten

· Verhaltensweisen in Dilemmasituationen anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis (Gruppenübungen)

· Sensibilisierung der Beschäftigten (Awareness rising als Führungsaufgabe) 

 
Grundlagen eines Compliance-Management-Systems (CMS)

Compliance-Maßnahmen im Rahmen eines Compliance-Management-Systems (CMS)
· Mitarbeiterbezogene Compliance-Maßnahmen
· Organisationsbezogene Compliance-Maßnahmen
· Kundenbezogene Compliance-Maßnahmen

Das richtige Verhalten im Ernstfall:
· Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen, auch mit der Innenrevision bzw. dem Rechnungsprüfungsamt.
· Dokumentation von der ersten Minute an; was ist in diesem Zusammenhang nach der DSGVO zu beachten?


Tag 2

Von der Notwendigkeit der Hinweisweitergabe

Hinweisgeber-/Whistleblowersysteme im Vergleich
· § 37 BeamtStG, Verschwiegenheitspflicht (Whistleblowerklausel)
· Der richtige Umgang mit Hinweisgeber:innen und  Whistleblowern , unter Beachtung der aktuellen EU-Richtlinie, insbesondere Anforderungen an Hinweisgeberstelle (Richtlinie EU 2019/1937)
· Weitere Hinweisgebersysteme

Markenzeichen einer effektiven Compliance-Strategie eines Compliance Managers
 
Grundlagen eines Risikomangements - Ablauf von Risikobetrachtungen und -bewertungen und deren Präsentation

Unser Seminarangebot

Datum/Uhrzeit Ort Preis Format
25.05.2023 - 26.05.2023 40210 Düsseldorf 680,00 € Präsenz Anmeldung

Inhouse Fortbildung

Diese Fortbildung bieten wir auch als Inhouse Schulung an.

Inhouse Angebot anfragen