dbb forum ÖFFENTLICHER DIENST

"Heute für morgen planen - Personal gewinnen und halten" - so lautet der Titel vom dbb forum ÖFFENTLICHER DIENST, das der dbb beamtenbund und tarifunion und die dbb akademie gemeinsam am 26. Juni 2018 durchführen.

Zentrale Fragestellungen und Inhalte

Das Forum greift die zentralen Herausforderungen des Personalmanagements in Zeiten von Fachkräfte- und Bewerbermangel, des demographischen Wandels, der Digitalisierung sowie des Wettbewerbes mit der Privatwirtschaft und anderen öffentlichen Arbeitgebern/Dienstherrn auf und geht auf unterschiedliche Problemstellungen, Lösungswege und Konzepte in Bund, Ländern und Kommunen ein.

Jürgen Mathies, Staatssekretär des Ministeriums des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen, referiert zum Thema „Personalgewinnung in Zeiten von Bewerber- und Fachkräftemangel“ aus der Blickrichtung des Landes Nordrhein-Westfalen. Dr. Kay Ruge, Beigeordneter des Deutschen Landkreistages, und ein/e Vertreter/in aus dem Bundesministerium des Innern beleuchten die Thematik aus der Perspektive der Kommunen und des Bundes. Anschließend werden die Ansätze in einer moderierten Gesprächsrunde mit Tanja Samrotzki, Journalistin, diskutiert und Fragen aus dem Auditorium beantwortet. Im Anschluss wird Dr. Christoph Heydemann, Vorsitzender Richter am Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg, zu „Gerichtsfesten Personalentscheidungen“ sprechen.

Fachforen

Das dbb forum I „Analytische Personalplanung“ behandelt u.a. das Thema der fortschreitenden Digitalisierung im Bereich der Verwaltung, die nicht zuletzt durch die demografische Entwicklung forciert wird. Wie werden sich Berufsbilder verändern und welche neuen Qualifikationen werden benötigt?

Im dbb forum II „Führung im Wandel“ werden Möglichkeiten und Chancen der Digitalisierung und der Flexibilisierung des Arbeitslebens diskutiert und die Experteninnen und Experten aus öffentlicher Verwaltung und Wirtschaft diskutieren folgende Fragestellungen diskutieren: Wie verändern mobiles Arbeiten, flache Hierarchien und digitalisierte Abläufe bzw. dezentrale Projektarbeit die Gestaltung der Arbeitswelt? Ist „klassische“ Führung in diesem Kontext überhaupt noch nötig und sinnvoll und was macht Führungsarbeit nun aus? 

Gut zu wissen

Die Veranstaltung (Sem. Nr.: 2018 G 014 MH) findet am 26. Juni 2018 im dbb forum berlin, Friedrichstr. 169, 10117 Berlin statt. Beginn der Tagung ab 9.00, Ende 18.00 Uhr mit anschließendem Imbiss.
Der Teilnahmepreis beträgt 49 € für dbb-Mitglieder und 99,- € für Nichtmitglieder (ohne Übernachtung/inkl. Verpflegung.)

Zur Online-Anmeldung
Zum Einladungsflyer

Ihre Ansprechpartnerin ist:
Maria Herkenhöner, Tel.: 0228. 81 93 171, m.herkenhoener@dbbakademie.de

Finden Sie weitere Seminarinhalte, die Sie interessieren könnten:

Seminarsuche

Hilfe

Sie können über die Auswahl einen Filter für unsere Seminare setzen. Das Pulldown-Menü öffnen und einfach auswählen.

Über die Volltextsuche können Sie ein beliebiges Stichwort in allen Seminaren suchen. Mehrere Begriffe verbinden Sie bitte mit einem +.