Ihre Seminare zum Thema "Alles, was "Recht" ist"

16.07. - 17.07.2019

Hamburg (Hamburg)

Grundlagen tariflicher Stellenbewertung und Eingruppierung

Seminar-Nr.
2019 Q259 DF

Preis:
530,00 €ohne Ü/VP
neues Thema
10.09. - 12.09.2019

Bonn (Nordrhein-Westfalen)

Das Schwerbehindertenrecht

Seminar-Nr.
2019 Q258 DF

Preis:
795,00 €ohne Ü/VP

Im Oktober und November letzten Jahres wurden in den Betrieben und Dienststellen die Vertrauenspersonen der schwerbehinderten Menschen gewählt. Um ihre Aufgaben sachgerecht erledigen zu können, sollten diese nunmehr zeitnah an Schulungen teilnehmen, auf denen die erforderlichen Kenntnisse vermittelt werden.

 

» mehr Infos

» zur Anmeldung

28.10. - 29.10.2019

Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)

Korruptionsbekämpfung in der Praxis - von der Risikoanalyse zum Gefährdungsatlas

Seminar-Nr.
2019 Q243 BS

Preis:
530,00 €ohne Ü/VP

Der Gefährdungsatlas gilt zweifelsohne als Schlüssel zur erfolgreichen Korruptionsprävention. Auf seine gewissenhafte Erstellung muss daher großer Wert gelegt werden ist dieses jedoch oft von erheblichen Herausforderungen geprägt.

Die Teilnehmenden lernen die Grundlagen einer Risikoabfrage und einer Risikoanalyse in der Praxis der öffentlichen Verwaltung als Grundlage die Erstellung eines Gefährdungsatlanten kennen. Dabei wird besonders auf die Möglichkeiten der Implementierung von Maßnahmen zur Korruptionsprävention und auf die Erarbeitung von schlüssigen Präventionskonzepten in der öffentlichen Verwaltung Gewicht gelegt. Weiterhin werden Systeme zur Weitergabe von Hinweisen und der Umgang mit Hinweisgebern im Kontext zur Risikoabfrage und Risikoanalyse behandelt. Die Grundlagen des 'risk self assessment' in der öffentlichen Verwaltung fließen in die Erstellung von Risikoabfrage und Risikoanalyse mit ein.

 

» mehr Infos

» zur Anmeldung

21.11.2019

Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen)

Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) - Sicher handeln - Haftung vermeiden

Seminar-Nr.
2019 Q067 BS

Preis:
265,00 €ohne Ü/VP

Hand auf´s Herz! Haben Sie sich bereits mit dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz beschäftigt und haben Sie Ihrerseits Ihre Kolleginnen und Kollegen im Umgang mit den Regelungen geschult?

Die Umsetzung der gesetzlich im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz geregeltem Schulungspflicht ist oft unbekannt. Seit 2006 ist erstmals in einem deutschen Gesetz eine allgemeine Schulungspflicht für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Organisationspflicht des Arbeitgebers verankert.

Den verpflichtenden Schulungen im Rahmen des AGG kommt bei der Risikovermeidung, der Sicherstellung von diskriminierungsfreien Arbeitsbedingungen und beim wirkungsvollen Schutz Ihrer Einrichtung vor ungerechtfertigten Klagen eine besondere Bedeutung zu.

Ein Unterlassen kann Sie aber teuer zu stehen kommen. Nicht nur als Imageschaden für Ihre Einrichtung, sondern auch in barer Münze im Rahmen eines Schadensersatz- oder Entschädigungsprozesses.

 

» mehr Infos

» zur Anmeldung

Ihre Ansprechpartner

Dr. Thomas Wurm
Dozent
0228 / 8193 145
Brigitte Schneider
Organisation
0228 / 8193 187

Weitere Themen

Seminarsuche

PLZ-Bereich:
Hilfe

Sie können über die Auswahl einen Filter für unsere Seminare setzen. Das Pulldown-Menü öffnen und einfach auswählen.

Über die Volltextsuche können Sie ein beliebiges Stichwort in allen Seminaren suchen. Mehrere Begriffe verbinden Sie bitte mit einem +.