Gewalt und Angst im Amt

Immer öfter kommt es zu gewaltsamen Übergriffen auf Beschäftigte wie Jobcenter-Mitarbeiter, Polizisten, Lehrer, Sanitäter, Busfahrer, Feuerwehrleute oder Lehrkräfte. Zum Internationalen Tag des öffentlichen Dienstes am 23. Juni 2017 haben daher Bundesinnenministerium, dbb beamtenbund und tarifunion und Deutscher Gewerkschaftsbund bei einem gemeinsamen Pressetermin am Berliner Hauptbahnhof für mehr gegenseitigen Respekt von öffentlich Bediensteten und Bürgern geworben.

Laut Aussagen von Klaus Dauderstädt wird mittlerweile in den Behörden und Dienststellen offener über das Thema Gewalt gesprochen, Deeskalationsschulungen werden vermehrt angeboten, bauliche Voraussetzungen und betriebliche Abläufe werden optimiert. Außerdem habe sich auch die Gesetzeslage verbessert.

Kommunikations- und Deeskalationstrainings

Neben der Forderung nach mehr Schutz für die Mitarbeitenden durch wirksame Alarmierungs- und Meldesysteme müssen auch auf jeden Fall regelmäßige Kommunikations- und Deeskalationstrainings sowie Schulungen zu interkulturellen Kompetenz zum Standardprogramm im Rahmen der Gewaltprävention stehen.

Welche Strategien können helfen, um Konflikt- und Gefahrensituationen besser zu erkennen und adäquat zu reagieren? Welche präventiven Maßnahmen kann man ergreifen und welche Wege der gewaltfreien Kommunikation können zur konstruktiven Konfliktlösung führen? Wie reagiert man im Beschwerdefall?

Wir bieten Deeskalationstrainings für Mitarbeiterinnen sowie für Führungskräfte an.

Mögliche Inhalte:
- Dynamik und Eskalation von Konflikten
- Analyse eigenen und fremden Konfliktverhaltens
- Umgang mit Provokationen, Beleidigungen und Drohungen
- Rechtliche Aspekte und organisatorische Maßnahmen

Gerne richten wie die Inhouse-Schulung nach Ihren inhaltlichen Vorstellungen aus.

Ihre Ansprechpartner für eine Inhouse-Schulung ist:
Rita Genz,  Tel.: 030. 40 81 65 22, r.genz@dbbakademie.de

Finden Sie weitere Seminarinhalte, die Sie interessieren könnten:

Seminarsuche

PLZ-Bereich:
Hilfe

Sie können über die Auswahl einen Filter für unsere Seminare setzen. Das Pulldown-Menü öffnen und einfach auswählen.

Über die Volltextsuche können Sie ein beliebiges Stichwort in allen Seminaren suchen. Mehrere Begriffe verbinden Sie bitte mit einem +.