Arbeits- und Gesundheitsschutz 4.0

2022 Q454 SF

 

Das Webinar ist konzipiert als 1. Baustein für Einsteiger und Interessierte, die mit der Thematik und der Gestaltung von Arbeits- und Gesundheitsschutz 4.0 befasst sind und/oder einen ersten kompakten Überblick benötigen. Dies gilt gleichermaßen für Behördenleiter, Führungskräfte, Beschäftigte aus dem BGM sowie für Personal- und Betriebsräte.

Lernziele und Inhalt:
Arbeits- und Gesundheitsschutz 4.0 steht für neue Herausforderungen im Zuge von Corona und mobilem/hybriden Arbeiten, für einen gedanklichen Neuansatz beim Arbeits- und Gesundheitsschutz auch als Instrument einer gesunden Personal- und Behördenkultur. Die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung nach § 5 ArbSchG wird dabei auch als ein Instrument der Organisationsentwicklung dargestellt, als Baustein für Gesundes Arbeiten. Die Teilnehmer: innen erhalten einen kompakten Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes incl. der Mitwirkungsrechte sowie über die damit eng verbundenen Fragen des ArbZG mit dem Schwerpunkt Mobiles Arbeiten.

  • Überblick über Akteure, Begriffe und Zusammenspiel des privaten und öffentlichen, staatlichen und autonomen Arbeitsschutzrechts: § 618 BGB; ArbSchG, SGB VII; ArbZG, ASiG einschließlich der zum Zeitpunkt des Webinars aktuellen Gesetzes- und Verordnungslage und Rechtsprechung; Sanktionen bei Verstößen (Bußgeld; Geld- und Freiheitsstrafe)
  • Kurzer Rückblick der Chronologie von SARS-CoV2-Arbeitsschutzstandards (4/20), Arbeitsschutzregel (8/20) hin zu den Corona-ArbSchVO (Neufassung ab 22.9.2022)
  • Beteiligung von Personal- oder Betriebsrat: u.a. bei Gefährdungs-beurteilung nach § 5 ArbSchG, Betrieblichem Eingliederungsmanagement nach § 167 SGB IX; Krankenrückkehrgespräch und Gefährdungsanzeige nach den §§ 15,16 ArbSchG
  • Ausgewählte Eckpunkte des ArbSchG: Rechte und Pflichten, Organisation (s. auch aktueller Beschluss des BAG zur Arbeitszeiterfassung vom 13.9.22 zu § 3 ArbSchG); Gefährdungsbeurteilung psychische Belastung § 5 ArbSchG, GDA-Leitlinie etc.; Mitarbeiterumfrage und Gefährdungsbeurteilung als Bestandteil der Organisationsentwicklung
  • Ausgewählte Eckpunkte des ArbZG: Arbeitszeit, Pausen nach § 4 ArbZG und Ruhezeiten nach § 4 ArbZG; Zeit- und ortsflexibles Arbeiten: arbeits-rechtliche Bedeutung von "Unterbrechungen" , Aussagen der EU-Arbeitszeitrichtlinie, BMAS
  • Aktuelle Stand der Gesetzgebung in Bezug auf Mobiles Arbeiten (Neuentwurf der GewO) und Rechtsprechung rund um das ArbSchG und ArbZG



Wissenswertes zu diesem Online-Seminar 

Methodik und Ablauf

In diesem Online-Seminar erwartet Sie ein visualisierter Fachbeitrag zu Ihrem Thema. Je nach Verlauf werden Sie entweder über Chat, Mikrofon oder andere Online-Medien aktiv in den Veranstaltungsverlauf eingebunden. Die Dozent:innen entscheiden entsprechend der Seminarsituation über Art und Weise der Beteiligung. Die Inhalte werden anschaulich durch Vorträge, Präsentationen, Fallbeispiele, Diskussionen sowie ggf. durch Gruppenarbeiten oder Feedbackrunden vermittelt. Dabei kommen bewährte Online-Präsentations- und Lernmedien zum Einsatz.

Technische Voraussetzungen
Sie benötigen für die Teilnahme einen PC/Laptop mit Headset und ggf. Webcam.
Unabhängig von der eingesetzten Online -Seminarplattform können Sie direkt über Ihren Browser beitreten. Alternativ können Sie die jeweilige Anwendung der Plattform installieren und nutzen.

Mit der Anmeldebestätigung zum Online-Seminar und per E-Mail eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine Hilfestellung zur Nutzung der jeweils eingesetzten Online -Seminarplattform.

Wissenswertes rund um unsere Online-Seminare finden Sie auch hier.

 


 

Das müssen Sie wissen

 

Seminarnummer: 2022 Q454 SF

Datum

Beginn: Ende:
30.11.2022 30.11.2022

Ort

Zoom

 

Preis(e)

Preis ohne Übernachtung:
190,00 € ohne Ü/VP

 

Seminar ist bereits abgelaufen

Ihr Kontakt

Zurück