Formularverträge im öffentlichen Dienst ? was sich jetzt ändern könnte!

2022 Q442 GB

 

Das hört sich langweilig an-ist es aber nicht. Die Arbeitsverhältnisse im öffentlichen Dienst werden nicht nur durch Tarifverträge (TVöD/TV-L) sondern auch durch formularmäßige Individualabsprachen gestaltet. Auf diese  Geschäftsbedingungen sind die Schutzvorschriften der §§ 305 ff BGB anwendbar. Die gewollte Transparenz soll zudem durch das NachwG hergestellt werden, wonach die wesentlichen Arbeitsbedingungen (u.a. eine Charakterisierung der Tätigkeiten) schriftlich überlassen werden müssen. Und jetzt kommt die Umsetzung der Arbeitsbedingungenrichtlinie dazu.

Da könnte auch auf die öffentlichen Arbeitgeber einiges zukommen, wenn sie die Beschäftigten demnächst bei vereinbarter Schichtarbeit schriftlich über das Schichtsystem, den Schichtrhythmus und Voraussetzungen für Schichtänderungen informieren müssen (§ 2 Nr.8 des Entwurfs zur Neufassung des NachwG) oder das bei der Kündigung des Arbeitsverhältnisses von Arbeitgeber und Arbeitnehmer einzuhaltende Verfahren (§ 2 Nr.14), also etwa die Beteiligung des Personalrats. Ebenso interessant sind geplante Änderungen des TzBfG.

In unserer Web-Veranstaltung verschaffen wir Ihnen einen ersten Überblick.

Überraschend, unangemessen und intransparent? Die Vorgaben der §§ 305 ff BGB.

Bewertung gängiger Klauseln

Das muss der Arbeitnehmer schriftlich bekommen: die Vorgaben des Nachweisgesetzes.

Das ist neu: die Arbeitsbedingungenrichtlinie und die deutsche Umsetzung.

 



Wissenswertes zu diesem Online-Seminar 

Methodik und Ablauf

In diesem Online-Seminar erwartet Sie ein visualisierter Fachbeitrag zu Ihrem Thema. Je nach Verlauf werden Sie entweder über Chat, Mikrofon oder andere Online-Medien aktiv in den Veranstaltungsverlauf eingebunden. Die Dozent:innen entscheiden entsprechend der Seminarsituation über Art und Weise der Beteiligung. Die Inhalte werden anschaulich durch Vorträge, Präsentationen, Fallbeispiele, Diskussionen sowie ggf. durch Gruppenarbeiten oder Feedbackrunden vermittelt. Dabei kommen bewährte Online-Präsentations- und Lernmedien zum Einsatz.

Technische Voraussetzungen
Sie benötigen für die Teilnahme einen PC/Laptop mit Headset und ggf. Webcam.
Unabhängig von der eingesetzten Online -Seminarplattform können Sie direkt über Ihren Browser beitreten. Alternativ können Sie die jeweilige Anwendung der Plattform installieren und nutzen.

Mit der Anmeldebestätigung zum Online-Seminar und per E-Mail eine Woche vor Veranstaltungsbeginn erhalten Sie eine Hilfestellung zur Nutzung der jeweils eingesetzten Online -Seminarplattform.

Wissenswertes rund um unsere Online-Seminare finden Sie auch hier.

 


» zur Anmeldung

 

Das müssen Sie wissen

 

Seminarnummer: 2022 Q442 GB

Datum

Beginn: Ende:
25.11.2022 25.11.2022

Ort

Zoom

 

Preis(e)

Preis ohne Übernachtung:
180,00 € ohne Ü/VP

 

» zur Anmeldung

Ihr Kontakt

Zurück