Beteiligungs- und Gestaltungsmöglichkeiten beim BEM

2022 Q238 LB

 

Um das Betriebliche Eingliederungsmanagement rechtskonform, effizient und mit Qualitätsanspruch aufzusetzen, müssen die zugehörigen Prozesse standardisiert werden. Dies geschieht häufig im Zuge des Abschlusses einer Dienstvereinbarung.
Das Aufsetzen einer Dienstvereinbarung macht Festlegungen zum Verfahren ebenso notwendig wie die Auseinandersetzung mit bereits gelebten Prozessen des Fehlzeitenmanagements.
In diesem Seminar werden der Gestaltungsrahmen für das BEM-Verfahren abgesteckt sowie die inhaltlichen Gestaltungsmöglichkeiten anhand konkreter Beispiele und praktischer Erfahrungswerte aufgezeigt.
Teilnehmende reflektieren ihre eigene BEM-Praxis und erhalten konkrete, praxisbewährte Gestaltungs- und Formulierungsbeispiele für das Erstellen oder Überarbeiten der eigenen Dienstvereinbarung.
Die Schulung gibt die Anleitung dafür, sich in der eigenen Organisation mit den einschlägigen Fragestellungen auseinanderzusetzen, um mit einer Dienstvereinbarung zu starten, die der Praxis Stand hält.

 
Die Teilnehmenden 

  • erhalten eine Einführung in den Regelungsrahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagements gemäß § 167 Abs. 2 SGB IX mit seinen Bezügen zum Thema Beschäftigtendatenschutz / DSGVO sowie dem Arbeits- insbesondere dem Kündigungsschutzrecht; 
  • werden über die Beteiligungsrechte im Kontext des Betrieblichen Eingliederungs-managements informiert;
  • erhalten einen Überblick über den Ablauf des BEM-Prozesses und die kooperative Zusammenarbeit der Beteiligten;
  • lernen den typischen Aufbau einer Dienstvereinbarung zum BEM kennenlernen;
  • erfahren, mit welchen unterstützende Begleitmaterialien im BEM (z.B. als Komponente einer Dienstvereinbarung) gearbeitet werden kann;
  • kommen in den Austausch über Gestaltungsmöglichkeiten und Umsetzungserfahrungen;
  • werden in die Lage versetzt, auf Basis der gelegten Grundlagen interessensgerechte Vorstellungen für den eigenen Bereich zu entwickeln und mit konkreten Vorstellungen in den Aushandlungsprozess zu gehen.


Die Vermittlung erfolgt mittels Vortrag, Gruppenarbeit und moderierter Gruppendiskussion.
Die Seminarteilnehmer erhalten umfangreiches Seminarmaterial.

 


 

Das müssen Sie wissen

 

Seminarnummer: 2022 Q238 LB

Datum

Beginn: Ende:
27.09.2022 28.09.2022

Ort

Hotel Collegium Leoninum

Noeggerathstr. 34

53111 Bonn

Preis(e)

Preis ohne Übernachtung:
540,00 € ohne Ü/VP

 

Seminar ist bereits abgelaufen

Ihr Kontakt

Zurück