Integritätsmanagement und Korruptionsprävention in der öffentlichen Verwaltung: TÜV Zertifizierung zum Integritätsmanagement

2020 Q095 BS

 

Der Einsatz für Integrität ist eine Daueraufgabe, für die die Führungskräfte einer Behörde in besonderer Weise verantwortlich sind. Sie sind für die Umsetzung entsprechender Vorgaben der Verwaltungsspitze zuständig. Gleichzeitig verfügen sie über die beste Kenntnis des von ihnen geführten Arbeitsbereiches und sind so in der Lage, selber spezifische Präventionsansätze zu entwickeln, die auf die jeweiligen Besonderheiten zugeschnitten sind. Jede Führungskraft sollte daher über grundlegende Kenntnisse im Bereich der Korruptionsbekämpfung verfügen.

Den Zertifizierungskurs bieten wir zusammen mit dem TÜV Rheinland an. Dieser prüft und bescheinigt die Einhaltung eines von ihm entwickelten und anerkannten Standards. So können die Verwaltung und ihre Kunden sicher sein, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um integer zu bleiben. Die teilnehmenden Führungskräfte erlangen eine besondere Qualifikation, die sich positiv auf ihre Personalentwicklung auswirken kann.

 

  • Abzeichnen, weglegen, vergessen - wie Sie Ihre Beschäftigten wirklich sensibilisieren
  • Gefährdungsanalyse - damit sie knappe Ressourcen richtig einsetzen
  • Präventionskonzepte - so können Sie es auch machen...
  • Gut vergeben - Grundzüge des Vergabrechts
  • Nicht erst seit Snowden: whistleblower unterstützen!
  • Wenn es doch passiert: das richtige Verhalten im Ernstfall

 


» zur Anmeldung

 

Das müssen Sie wissen

 

Seminarnummer: 2020 Q095 BS

Datum

Beginn: Ende:
24.11.2020 27.11.2020

Ort

dbb forum siebengebirge

An der Herrenwiese 14

53639 Königswinter-Thomasberg

Preis(e)

Preis mit Übernachtung:
1.470,00 € incl. Ü/VP

 

» zur Anmeldung

Ihr Kontakt

Zurück